Ages!

Nachdem bisher nur die amerikanischen Programme gut abgeschnitten haben, habe ich nach dem Fiasko mit GES-2008 mal Ages! in der Version 1.53 einem kurzen Test unterzogen. ages-3d

  • Programm: Ages!
  • aktuelle Version: 1.53
  • Anbieter: DAUB
  • Preis: 35,00 € (kostenlose Testversion bis 50 Personen)

Die Installation lief problemlos. Das Programm bietet neben der normalen Installation auch eine Version ohne Veränderungen an den Systemeinstellung und eine Version für den USB-Stick an. Die Version für den USB-Stick ist eine gute Sache, wenn man regelmäßig an verschiedenen PC’s arbeitet. Es sollte aber bei größeren Dateien ein schneller USB-Stick sein.

Die größte Besonderheit an Ages! ist, dass das Programm kein eigenes Dateiformat hat, sondern direkt mit der Gedcom_Datei arbeitet. Die Zeit zum Laden meiner Datei war sehr kurz, so dass auch mit großen Dateien flüssig gearbeitet werden kann.

Das direkte Arbeiten mit der Gedcom-Datei hat aber auch einen Nachteil. Während bei anderen Programmen wie PAF, Legacy, FTM u. v. a. mit dem Bestätigen und Schließen der jeweiligen Eingabemaske, die Änderungen gespeichert sind, muss bei Ages! separat gespeichert werden. Sollte man dies vergessen und der Rechner stürzt ab, sind alle Daten, die seit dem letzten Speichern eingeben wurden weg und müssen erneut eingeben werden. Das Speicher selber dauert bei großen Dateien wesentlich länger als das Einlesen, ist aber durchaus akzeptabel.

Mit dem Öffnen einer Gedcom-Datei überprüft das Programm diese Datei und zeigt die gefundenen Probleme im Aufgabenfenster. Dies ist besonders praktisch, wenn man eine Datei bearbeitet, die mit einem anderen Programm erstellt wurde.

Die Bedienung des Programms ist intuitiv und benötigt wenig Einarbeitungszeit. Das Handling von Quellen, Notizen und Medien ist hervorragend.

Leider werden im Personenfenster und in den Ausgaben eventuell Namenszusätze aus den Gedcom-Tags NPFX und NSFX nicht angezeigt, diese erscheinen als Notizen. Ob diese Tags gelöscht bzw. zu Notizen umgewandelt werden beim Speichern der Datei habe ich nicht überprüft. Eine gängige Alternative zu diesen Tags gibt es im Programm leider nicht. Ein weiterer für mich entscheidender Nachteil ist, dass die Ausgaben der Nachkommen nicht auf die patrilineare Ausgabe beschränkt werden kann.

Fazit: Alles in allem ist Ages! ein sehr gutes Programm, dass für den Hobbygenealogen auch auf Grund der guten Ausgabemöglichkeiten kaum Wünsche offen lässt und durchaus seinen Preis wert ist.. Durch das direkte Arbeiten mit der Gedcom-Datei ist auch die parallele Nutzung von Zweitprogrammen für besondere Ausdrucke oder anderes kaum ein Problem. Wer allerdings mit sehr großen Dateien arbeitet und auf o. g. Tags angewiesen ist, muss sich bei der derzeitigen Version von Ages! leider nach einem anderen Programm umsehen.

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*