Die Breslauer Rats- und Stadtgeschlechter

Sie haben Vorfahren unter den Rats- und Stadtgeschlechtern des alten Breslau? Oder Sie interessieren sich für die Geschichte von Breslau und wollen mehr wissen über die familiären Verhältnisse der führenden Familien der Stadt? Dann kommen Sie an dem Werk von Oskar Pusch Die Breslauer Rats- und Stadtgeschlechter in der Zeit von 1241 bis 1741 nicht vorbei. Dieses Werk erschien zwischen 1986 und 1991 in 5 Bänden als Veröffentlichung der eheamligen Forschungsstelle Ostmitteleuropa an der Universität Dortmund.

Im ersten Band gibt Pusch eine Einführung in die Geografie und Geschichte von Breslau, seinem Rat und Patriziat. Im fünften Band gibt es neben Berichtigungen und Ergänzungen ein Orts- und ein Personenverzeichnis. Der Vorteil des Werkes ist gegenüber bspw. den Stammtafeln von Neumann-Reppert oder auch dem Werk von Rudolf Stein, dass Pusch alle Angaben mit Quellen belegt. So wertet er auch die Werke von Reichel und Witzendorff-Rehdiger aus und widerlegt diese zum Teil. Da Neumann-Reppert zumindest bei seinen Ausarbeitungen vor 1991 das Werk nicht gekannt hat und Pusch im Gegenzug keinen Bezug auf Neumann-Reppert nimmt, scheinen die beiden Familienforscher sich wohl nicht ausgetauscht zu haben. So weichen beide Ausarbeitungen zum Teil erheblich von einander ab.

Mittlerweile gibt es die Bände dankenswerterweise auch online:

Verzeichnis der behandelten Familien

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*