Herold-Jahrbuch, N. F. 19. Band

Neu in meiner Bibliothek – Gestern war das neue Herold-Jahrbuch im Briefkasten.

Aus dem Inhalt:

  • Karl von Stein zum Altenstein (1770-1840) – ein preußischer Kultusminister als Kunstsammler (Ute Bednarz)
  • Das große Siegel des Kardinals des Nikolaus von Kues (1401-1464) (Toni Diederich)
  • Die Entwicklung heraldischer Normen im Heiligen Römischen Reich und in der Habsburgermonarchie (Michael Göhl)
  • Die Havelbergsche Wappengruppe. Eine heraldisch-sphragistisch-genealogische Studie zur mecklenburgischen Siedlungsgeschichte des hohen Mittelalters (Poul Graf von Holstein)
  • Zur Typologie der Wappenminiaturen (Tomáš Krejčik)
  • „Und wenn es noch so falsch ist, so bleibt es doch unsere Tradition!“ Der „Wappenstreit“ um die Darstellung studentischer Verbindungswappen als Folie von Distinktion, Segregation und Abgrenzung im Studentenvereinswesen vor dem Ersten Weltkrieg (Harald Lönnecker)
  • Die Beschränkung der Führungsbefugnis eines Familienwappens auf den Mannesstamm im Lichte der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau nach Art. 3 Abs. 2 Grundgesetz. Eine juristische Untersuchung (Martin Richau)
  • Von Georg Septimus Dieterichs (1690-1757) zu Ernst Landmann (1846-1926). Ein Beitrag zur Provinzenzforschung bei Alten Drucken (Gerhard Seibold)
  • Buchbesprechungen

Mitglieder des HEROLD, Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften zu Berlin (gegr. 1869) erhalten das Jahrbuch im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenlos. Nichtmitglieder können es über den Buchhandel beziehen.

Bibliographische Angaben:

Herold- Jahrbuch, Neue Folge, 19. Band – Herausgegeben im Auftrage des HEROLD, Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften zu Berlin (gegr. 1869) von Peter Bahl und Eckart Henning, 2014, Selbstverlag des Herold Berlin – ISSN 1432-2773 – ISBN 978-3-9804875-8-0

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*