Förderverein “Freunde des Stadtarchivs Magdeburg” e. V.

Gerade kam folgende Nachricht über diverse Mailinglisten:

Am 26.02.2015 haben im Alten Rathaus in Magdeburg 41 Personen den Förderverein “Freunde des Stadtarchivs Magdeburg” e.V. gegründet. Dabei wurde ich zum Vorsitzenden gewählt. Mittlerweile erhielten wir vom Finanzamt die Bestätigung der Gemeinnützigkeit und sind im Vereinsregister eingetragen.
Ziele unseres Vereins sind:

  • das Stadtarchiv Magdeburg in seiner Arbeit zu unterstützen,
  • das Interesse für die Geschichte Magdeburgs zu wecken und zu pflegen,
  • die Stadtgeschichte Magdeburgs durch Vorträge, Seminare, Führungen und andere Veranstaltungen der Bevölkerung näher zu bringen,
  • durch Spenden, Ankäufe und Vermittlungen zur Ergänzung der Bestände des Stadtarchivs beizutragen,
  • die Ausstellungen des Stadtarchivs zu fördern, auch durch begleitende Veranstaltungen, Werbung und Sponsoring,
  • die Stadtgeschichtsforschung durch ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen,
  • den Erfahrungsaustausch der Benutzer zu fördern,
  • die Zusammenarbeit mit den kulturellen Institutionen, Schulen, der Otto-von-Guericke-Universität und anderen Bildungseinrichtungen in Magdeburg zu pflegen.

Mitglied kann jede natürliche sowie juristische Person werden. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich mindestens 15,00 € und kann freiwillig höher eingestuft werden. Schüler, Studenten bis 27 Jahre, Auszubildende bis 27 Jahre, Bundesfreiwilligendienstleistende bis 27 Jahre sowie freiwillige Wehrdienstleistende bis 27 Jahre können bei Vorlage des jeweiligen Ausweises ihren Mitgliedsbeitrag auf 10,00 € pro Jahr reduzieren.

Sollten Sie Interesse haben, Mitglied des Vereins zu werden oder Fragen haben, so können Sie den Verein kontaktieren:

Email:

post @ daniel-riecke.de

Postadresse:
Freunde des Stadtarchivs Magdeburg e.V.
c/o Mittagstraße 16
39124 Magdeburg

Ich finde, eine interessante Initiative.

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*