Regionaltreffen für Familiengeschichtsforscher am 24.09.2022 in Potsdam

Logo Regionaltreffen

Am Sonnabend, den 24.09.2022, wird das Genealogieforum Potsdam wieder sein Regionaltreffen für Familiengeschichtsforscher veranstalten. https://regionaltreffen-brandenburg.info. Das Treffen wird gemeinsam mit der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH im Haus der Brandenburgisch – Preußischen Geschichte im ehemaligen Kutschstall am Neuen Markt in Potsdam durchgeführt.

Der Neue Markt in Potsdam ist binnen 10 Minuten zu Fuß über die Lange Brücke, an Landtag und Filmmuseum vorbei, erreichbar. Der Besuch des Regionaltreffens lässt sich sehr gut mit einem Familienausflug nach Potsdam verbinden.
Das Treffen steht unter dem Titel „Quellen für die Familienforschung“ und beginnt um 11:00 Uhr.

Zur Information über die umfangreichen Forschungsmöglichkeiten findet eine Ausstellung von genealogischen Vereinen und Spezialverlagen statt. Vertreten sind unter anderen der „Verein für Computergenealogie e.V.“ die „Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e.V.“ und die „Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher e.V.“ Hier können Fragen gestellt und Erfahrungen ausgetauscht werden. Für Neulinge in der Familienforschung gibt es die Möglichkeit, mit erfahrenden Forschern direkt ins Gespräch zu kommen.

Um 11:30 Uhr werden die „Stiftung Brandenburg“ und das „Haus Brandenburg Fürstenwalde“ über Recherchemöglichkeiten zur Neumark im Rahmen eines Vortrages berichten. Im Vortrag von Frau Dr. Kaminska lädt die Stiftung Brandenburg zu einem virtuellen Rundgang durch das Haus ein: In einer PowerPoint-Präsentation werden zunächst das Haus, das Archiv und die Bibliothek vorgestellt. Anschließend werden von Herrn Ullrich, Vorstand der „Stiftung Brandenburg“, beispielhafte Einblicke in von Heimatforschern überarbeitete Ortspläne des ehemaligen Kreises Arnswalde (Choszczno) gegeben. Ab 13:00 Uhr werden Führungen durch die Brandenburg-Ausstellung und das „Archiv der Leute“ angeboten.

Gegen 14:30 Uhr wird Herr Loder über das Archiv des „HEROLD-Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften zu Berlin“ informieren. Der HEROLD ist ein gemeinnütziger, wissenschaftlicher Verein. Er widmet sich den Historischen Hilfswissenschaften, insbesondere der Heraldik (Wappenkunde), der Genealogie (Familiengeschichtsforschung) und verwandten Wissenschaften wie der Sphragistik (Siegelkunde) und der Phaleristik (Ordenskunde)

Ab 15:30 Uhr werden im Vortrag „Überblick über Recherchemöglichkeiten zur Familienforschung im Internet“ vom Vortragenden Uwe Müller Quellen der Familienforschung vorgestellt. Der Vortrag spannt einen Bogen von klassischen Archiven bis zu Internetrecherche in den Personenstandsunterlagen der Stadt New York. Präsentierte Ergebnisse eigener Forschungen sollen Lust machen auf die eigene Suche nach den Wurzeln.

Gegen 18:00 Uhr wird die Veranstaltung zu Ende gehen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nur für die Führungen erforderlich unter genealogieforum@db-brandenburg.de

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*