Die Brandenburg-Datenbank ist wieder online.

Gerade hat Norbert Henkel es bekanntgegeben, die Brandenburg-Datenbank ist nach fast sechs Jahren wieder online.

Aus der Ankündigung von Norbert:

Das Datenbankprojekt Brandenburg ist wieder im Netz zurück.

Startseite


Die im Sommer 2005 eröffnete und im November 2013 offline geschalteten Seiten des Datenbankprojektes Brandenburg sind nun mit neuen und aktualisierten Inhalten wieder im Netz verfügbar. Noch sind nicht alle Daten online, schaut einfach mal rein… Die Daten werden in regelmäßigen Abständen ergänzt. Wie schon in der früheren Zeit kann hier hier an allen Projekten jederzeit mitgearbeitet werden. Wer das möchte und kann, kann sich jederzeit gerne per Email unter erfassung@db-brandenburg.de an uns wenden. Wir sind nur ein kleines Team und können jede Hilfe gebrauchen. Daten gibt es ja genug.
Auch die Veröffentlichung privater Stammbäume oder privat erstellter Ortsfamilienbücher soll auf der neuen Datenbank ausdrücklich möglich sein. Auch hier wendet euch bitte einfach uns. Auch Ideen zu neuen Projekten sind jederzeit willkommen. Übrigens, die Nutzung der Seite ist kostenfrei.
Im Wesentlichen ist die neue Datenbank in verschiedene Teilbereich aufgeteilt.

  1. Listen und Verzeichnisse: Dieser Bereich enthält alle „flachen“ Listen und Auswertungen, die sich entweder gar nicht, oder aber bisher noch nicht in genealogische Datenbanken (GedCom) integrieren lassen. Trotzdem sollen diese Daten auch hier eine Plattform zur Veröffentlichung finden.
  2. Genealogische Auswertungen: Dieser Teil ist der wichtigste der neuen Brandenburg Datenbank. Wir wollen versuchen, Abschriften nicht mehr nur als einfache Tabellen, sondern im Form von genealogischen Auswertungen anzubieten. Zum einen sollen in diesem Projekt z.B. Kirchenbücher ausgewertet werden, zum anderen aber auch im Laufe der Zeit online verfügbare Ortsfamilienbücher entsstehen.
  3. Ortsverzeichnis: Das Ortsverzeichnis basiert im wesentlichen auf dem MiniGOV, einem Verzeichnis das auf dem Genealogischen Ortsverzeichnis des Vereins für Computergenealogie e.V. (Compgen e.V.), beruht. Die Daten werden bei der Anzeige mit Daten aus dieser Datenbank verknüpft, so das das Ortsverzeichnis der zentrale Dreh- und Angelpunkt der Datenbank ist.
  4. Standesamtsregister: Die Standesamtsregister basieren auf Auswertungen der zum Teil bei diversen Anbietern online gestellten Unterlagen der Standesämter. Sie werden zum Teil als reine Namensregister, zum anderen Teil aber auch als komplette Auswertungen der Urkunden – zum Teil ergänzt durch weitere Rechercheergebnisse – angeboten.
  5. Hinweise und Links zur Literatur: In diesem Abschnitte sollen Links zu verschiedenen Online Quellen zusammen getragen werden. Natürlich können wir nicht täglich jeden Link auf seine Richtigkeit prüfen. Daher bitten wir – sollte ein Link mal nicht mehr funktionieren- um einen entsprechenden Hinweis per Email. Ihr könnt diese Verzeichnis natürlich auch gern um eigene Links und Linksammlungen ergänzen.
0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*